Kostenloses Angebot

Motorschaden Ankauf Tipps

  • Posted by: Andreas von Arb
  • Category: Blog

Motorschaden Ankauf Tipps

Motorschaden Ankauf

Motorschaden Ankauf

Ein Motorschaden bedeutet oft Totalschaden. Gerade bei Fahrzeugen, die in keiner Garantie oder Gewährleistung stehen, ist ein Schaden am Motor mit einem Herzstillstand gleichzusetzen. Was bleibt, ist die Frage, ob sich eine Instandsetzung lohnt oder ein Austauschmotor, oder ob es besser ist, das Fahrzeug im kaputten Zustand zu verkaufen. Ein Auto verkaufen mit Motorschaden ist leichter gesagt als getan, denn die Liste potentieller Käufer ist überschaubar. Wer möchte schon ein Auto mit Kapitalschaden erwerben? Und dennoch lohnt sich die Überlegung, den Wagen zu verkaufen bzw. das Auto verkaufen zu lassen. Ansprechpartner sind in erster Linie Unternehmen, die Gebrauchtwagen ankaufen, speziell solche, die die Bereiche Autoankauf, Motorschaden und Verkauf abdecken.
Motorschaden – Wenn das Herz nicht mehr schlägt
Motorschäden sind an Autos ein heikles Thema, weil die Reparatur in der Regel mit einem hohen Aufwand verbunden ist. Oft muss der Motor ausgebaut und zerlegt werden, um an kaputte Teile zu gelangen. Der Wechsel der Teile und die Wiedereinsetzung des Motors benötigen sehr viel Zeit und sind entsprechend teuer. Außerdem muss untersucht werden, was die Ursache für einen Motorschaden ist. Der Schaden selbst ist nur das Symptom. Ursachen können sein normaler Verschleiß, technische Mängel oder Betriebsfehler. In allen drei Fällen ist das Ergebnis aber ähnlich: der Motor ist kaputt und das Fahrzeug nicht mehr betriebsbereit. Bei älteren Fahrzeugen, an denen Verschleißprozesse bereits fortgeschritten sind, ist besonders zu überlegen, ob eine Instandsetzung lohnt oder eher nicht. Das beste Beispiel ist eine undichte Zylinderkopfdichtung. Die Dichtung an sich ist günstig. Der Wechsel der kaputten Dichtung ist dagegen äußerst kostspielig, weil die Mechaniker an den Zylinderkopf gelangen müssen, was mit einem hohen Arbeitsaufwand verbunden ist. Deshalb ist es sinnvoll, sich zu überlegen, ob es nicht besser wäre, den Wagen abzugeben.

Auto verkaufen mit Motorschaden
In der Regel sind Autos mit Motorschaden schwer zu verkaufen. Händler wie Privatpersonen scheuen sich vor dem Kauf eines solchen kaputten Autos. Anders sieht es bei Bastlern aus, die sich mit der Reparatur auskennen und über die Möglichkeiten verfügen, den Wagen instand zu setzen. Allerdings wissen diese auch, dass die Verkäufer ein Problem haben, den Wagen für einen angemessenen Preis zu veräußern und stellen sich oftmals als einzige Alternative dar. Ein Auto zu verkaufen, das einen Motorschaden hat, kann unter diesen Bedingungen besonders negativ sein, denn wenn der Preis schon nicht sonderlich hoch sein kann, versuchen die Interessenten diesen noch immer zu drücken. Wer sein Auto verkaufen will, sollte sich mehrere Optionen offenhalten und auch in Erwägung ziehen, zu einem Autoankauf zu gehen – gehen, sofern man inzwischen kein anderes Fahrzeug erworben hat.

Motorschaden AnkaufAlternative: Autoankauf Motorschaden
Es bietet sich an, zu Unternehmen zu gehen, die Autos auch mit Motorschaden annehmen. Wie hoch der Preis für den Verkauf sein wird, kann pauschal nicht gesagt werden. Fest steht aber, dass diese Unternehmen kein Problem damit haben, ein kaputtes Fahrzeug zu kaufen, weil es eben ihre Geschäftsbasis ist. Ob das Auto in seinem Zustand weiterverkauft wird oder der Motor ausgebaut und repariert wird, sind andere Fragen. Wichtig ist, dass im Vorfeld eines solchen Verkaufs der Restwert des Autos ermittelt wird, um ein faires Angebot zu bekommen. Wer darauf keinen Wert legt, kann auch sofort zum Autoankauf und das Auto abgeben – allerdings sollte man sich dann auch mit einem niedrigen Verkaufspreis zufriedengeben. Außerdem sollte darauf geachtet werden, wie der formelle Prozess eines Ankaufs geregelt wird: Wer meldet den Wagen ab? Wie kommt er zur Ankaufstelle? Welche Abzüge müssen berechnet werden?

Fazit
Ein Auto mit Motorschaden ist zwar ein Totalschaden, aber keine Tragödie. Zwar muss man sich völlig neu ausrichten, aber es gibt die Möglichkeit, auch aus einem Totalschaden noch Kapital zu schlagen, ohne lange auf einen Käufer warten zu müssen. Die Möglichkeit dazu schaffen Ankauf-Unternehmen, die auch kaputte Fahrzeuge kaufen. Diese Alternative sollte man als Betroffener nutzen, um den Wagen nicht unter dem Restwert zu verkaufen oder unnötig lange auf Käufer warten zu müssen, die dann vielleicht noch den Preis stark reduzieren wollen.

Lesen Sie auch unseren Hauptartikel zum Thema Motorschaden, welcher auch wertvolle Tipps beinhaltet.

[Total: 3    Average: 5/5]